arrow_1arrow_2arrow_3arrow_4error_404error_422error_500heart_A_la_Carteheart_Hochzeitsreisenheart_Motorradreisenheart_Natur_entdeckenheart_Rundreiseheart_Singleheart_Studienreisenheart_Wanderrreisenheart_accessibilityheart_citytripsheart_clubheart_cruiseheart_cultureheart_discoverheart_divingheart_dogheart_drinkheart_englishheart_enjoyheart_equitationheart_food-drinkheart_formel_1heart_franceheart_freetimeheart_frenchheart_gay_travelheart_germanheart_golfheart_greek heart_hollandheart_hotelheart_italianheart_italyheart_kapverdenheart_kidsheart_logo_whiteheart_luxembourgheart_meetheart_newsletterheart_pinheart_pin_whiteheart_polandheart_portugalheart_radiusheart_russiaheart_shareheart_shoppingheart_sightseeingheart_soccerheart_spainheart_sportheart_themeparkheart_timeheart_time_whiteheart_transportheart_turkeyheart_wellnessheart_wintersportlogo_slluxembourgslogan_discoverslogan_enjoyslogan_meetslogan_shareunder_construction

Jérôme Bodin nimmt Sie mit auf die Entdeckungsreise

Lassen Sie sich verführen

Kulturdenkmäler erzählen Geschichte(n)

Béziers liegt im Herzen der Region Languedoc-Roussillon zwischen den Ausläufern des Massif Central und dem Mittelmeer, direkt am Canal du Midi und dem Fluss Orb. Die Stadt wurde in vorchristlicher Zeit gegründet, als Frankreich noch Gallien hieß, und verfügt dadurch über ein reiches kulturelles Erbe. Die Iberer, die Römer, die Germanen, die Franken – alle hinterließen ihre Spuren in der Geschichte. Die heutigen Sehenswürdigkeiten stammen vor allem aus dem 11. bis 18. Jahrhundert.

Weiterlesen

Besonders hervorzuheben ist die Paul-Riquet-Allee. Ursprünglich hieß sie La Passejada, die Promenade. Zwischen dem Theater und dem Plateau des Poètes gelegen und begrenzt vom Place Jean Jaurès bildet sie die Lebensader der Stadt. Ein weiteres Highlight ist die ehemalige Kathedrale Saint-Nazaire, deren Ursprünge bis ins 12. Jahrhundert zurückreichen. Der frühere Bischofssitz steht auf einem Felsen und ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen Béziers. Im Inneren befinden sich Fresken aus dem 14. Jahrhundert, das Gewölbe ist ein Meisterwerk der Baukunst des 15. Jahrhunderts. Ebenfalls nicht verpassen, sollten Sie die Schleusentreppe von Fonserannes. Sie wurde im 17. Jahrhundert gebaut und ging in Béziers gleichzeitig mit dem dortigen Abschnitt des Canal du Midi in Betrieb.

Der Höhepunkt eines jeden Jahres findet im August statt, die Feria von Béziers. Dieses Fest ist für Béziers das Äquivalent des venezianischen Karnevals. Allerdings sind die Feierlichkeiten hier mit dem Stierkampf verbunden. Die im Jahr 1897 gebaute Arena trug der Stadt den Spitznamen „Séville Française“, Französisch Sevilla, ein. Hunderttausende Menschen strömen von überallher nach Béziers. Meist in Rot und Weiß gekleidet, besuchen sie die Vorführungen oder das Pferdedorf, lauschen der Straßenmusik, essen, trinken und feiern bis zum Morgengrauen.

Die Anreise gestaltet sich denkbar einfach, denn Béziers liegt an der Bahnstrecke von Bordeaux nach Sète und verfügt über einen eigenen Flughafen. Mehrere französische Route nationale kreuzen sich in Béziers ebenso wie die Autobahnen A9 und A75. Der wohl bekannteste Verkehrsweg ist jedoch der rund 240 km lange, 1861 fertiggestellte Canal du Midi, der seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Er ist ein bedeutender Teil des Wasserstraßensystems, das den Atlantik mit dem Mittelmeer verbindet.

Wählen Sie einfach aus den kompetenten Travel Lover Agents:

Fragen Sie

Profil
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Haben Sie Fragen oder brauchen einen Reiseberater?

Los geht's!

Einfach hier klicken und Ihre Wunschliste anschauen

Das haben Sie als letztes auf Ihrer Wunschliste abgelegt.