arrow_1arrow_2arrow_3arrow_4error_404error_422error_500heart_A_la_Carteheart_Hochzeitsreisenheart_Motorradreisenheart_Natur_entdeckenheart_Rundreiseheart_Singleheart_Studienreisenheart_Wanderrreisenheart_accessibilityheart_citytripsheart_clubheart_cruiseheart_cultureheart_discoverheart_divingheart_dogheart_drinkheart_englishheart_enjoyheart_equitationheart_food-drinkheart_formel_1heart_franceheart_freetimeheart_frenchheart_gay_travelheart_germanheart_golfheart_greek heart_hollandheart_hotelheart_italianheart_italyheart_kapverdenheart_kidsheart_logo_whiteheart_luxembourgheart_meetheart_newsletterheart_pinheart_pin_whiteheart_polandheart_portugalheart_radiusheart_russiaheart_shareheart_shoppingheart_sightseeingheart_soccerheart_spainheart_sportheart_themeparkheart_timeheart_time_whiteheart_transportheart_turkeyheart_wellnessheart_wintersportlogo_slluxembourgslogan_discoverslogan_enjoyslogan_meetslogan_shareunder_construction

Sandra Rosati nimmt Sie mit auf die Entdeckungsreise

Lassen Sie sich verführen

"Molto italiano" und Beschaulichkeit zwischen Meer und Gebirge

Die im Grenzbereich zwischen Nord- und Mittelitalien gelegene Region Emilia Romagna vereint einige der entzückendsten Seiten des Landes. Rund um die kulturell lohnenswerte Hauptstadt Bologna findet man hier einige der beliebtesten Badeorte an der Adria ebenso wie romantische Dörfer. Und natürlich nimmt, ganz italienisch, das Essen und Trinken einen hohen Stellenwert ein. Wussten Sie, dass so edle Lebensmittel wie Mortadella, Parmaschinken, Parmesan oder Aceto Balsamico ihren Ursprung in der Emilia Romagna haben?

Weiterlesen

Aber nicht nur manche Lebensmittel haben von hier aus ihren Siegeszug über die Welt angetreten, auch um eine ganz bestimmte Industrie wird die Region oft beneidet: Ferrari, Lamborghini, Maserati und die Motorradmarke Ducati haben alle ihre Heimat in der Emilia Romagna, was ihr auch den Beinamen "Land der Motoren" einbrachte. Für Automobilfans lohnt sich deshalb unbedingt ein Besuch im Ferrari-Museum in Maranello oder beim Rivalen in Sant'Agata Bolognese, wo man historische wie moderne Lamborghini-Modelle aus der Nähe betrachten und natürlich Probe sitzen darf.

Bologna ist längst nicht so überlaufen wie Rom, Florenz oder Venedig und wird daher unter Kennern besonders geschätzt. Rund 40 km Arkadengänge und zahlreiche Türme aus dem Mittelalter verleihen der gut erhaltenen Altstadt ihren Charme. Den schönsten Blick auf "La Rossa", wie die größte Stadt der Region aufgrund der zahlreichen roten Ziegelgebäude genannt wird, erhält man vom zentral gelegenen Asinelli-Turm, dem höchsten schiefen Turm des Landes. Wenn Sie von Bologna kommend nach Richtung Südosten fahren, erreichen Sie den beliebten Badeort Rimini mit seinen Sandstränden und Ausgehmöglichkeiten. Ein absoluter Geheimtipp wartet aber schon unterwegs: Das malerische Brisighella ist eines jener historischen Dörfer, für die Bella Italia geliebt wird. Nicht nur die mittelalterlichen Gebäude des Ortes sind sehenswert, auch die romantisch naturbelassene Umgebung lohnt eine Erkundungstour. Wer ein Mitbringsel für die heimische Küche oder die Daheimgebliebenen sucht, wird hier ebenfalls fündig. Einige preisgekrönte Olivenöle und Weine stammen aus dieser Gegend der Emilia Romagna. Für einen längeren Aufenthalt an der Adria empfiehlt sich Ravenna, die größte Küstenstadt der Region. Das kulturelle Highlight dieser historischen Stadt ist das Museum zu Ehren des Schriftstellers Dante Alighieri, der seine letzten Lebensjahre hier im milden Klima verbrachte.

Wählen Sie einfach aus den kompetenten Travel Lover Agents:

Fragen Sie

Profil
Bitte prüfen Sie Ihre Eingabe

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Haben Sie Fragen oder brauchen einen Reiseberater?

Los geht's!

Einfach hier klicken und Ihre Wunschliste anschauen

Das haben Sie als letztes auf Ihrer Wunschliste abgelegt.